Kategorie: C-Jugend männlich

mJC, Donnerstag den 24. Februar 2022, HSG Winzingen-Wißgoldingen-Donzdorf – HT Staufen

Am vergangenen Donnerstag ging es für die HT-Jungs der männl. C-Jugend nach Donzdorf. Ein wenig ersatzgeschwächt, dafür nach Monaten zum ersten Mal wieder mit vollständigem Trainerteam, wollten wir die Aufgabe möglichst gut lösen.

Die erste Halbzeit war durchgehend auf Augenhöhe geführt. Unsere Abwehr stand von Beginn an nicht so stark wie im letzten Spiel, dennoch konnten wir viele Angriffe unserer Gegner verhindern. Im Angriff konnten wir zu Beginn einige Tore über eine gute 2. Welle erzielen. Im Positionsangriff mussten wir uns die Tore hart erarbeiten und scheiterten dabei immer wieder am guten Keeper der HSG. Zur Halbzeit gingen wir mit einem 11:11 Unentschieden in die Pause.

Der Start in die zweite Halbzeit verlief ähnlich wie in Halbzeit 1. Ab der 30. Spielminute kippte das Spiel allerdings zu Gunsten der HSG. Diese Phase war geprägt von vielen Fehlentscheidungen, die sehr viel Kraft kosteten. Zudem hatten wir dadurch immer wieder Verletzungsausfälle zu beklagen, welche wir durch unsere fehlenden Wechselmöglichkeiten leider nicht ausgleichen konnten. Unsere Gegner hingegen konnten immer freier aufspielen. Sie konnten sich einen 4-Tore Vorsprung aufbauen dem wir bis zum Spielende hinterher liefen. Am Ende mussten wir uns mit 23:19 geschlagen geben.

Mit dem Spielverlauf können wir keinesfalls zufrieden sein. Allerdings müssen wir das Spiel für uns abhaken und nach vorn schauen!

Mit 4:4 Punkten stehen wir zur „Halbzeit“ in dieser verkürzten Saison auf Tabellenplatz 4. Die Bilanz lautet 2 Siege, 2 Niederlagen, 90:90 Tore. Hier ist mit Sicherheit noch Luft nach oben!
Am 12. März dürfen wir dann in der heimischen Forstberghalle wieder ran – wir freuen uns drauf!

Gespielt haben:
Erik (TW), Laurentius, Thorin, Philipp (1), Julian (4), Maiko, Leon (2), Michael, Luca (4) & Joshua (8)

mJC, Donnerstag den 17.02.2022, HT Staufen – TV Altenstadt


Am Donnerstag waren die Jungs des TV Altenstadt zu Gast in der Forstberghalle. Die HT-Jungs haben mit diesem Gegner noch eine Rechnung offen, denn im letzten Spiel mussten wir uns mit 12 Toren Differenz geschlagen geben. Das Ziel für dieses Spiel war klar: Wir müssen uns besser präsentieren als beim letzten Mal! Die Altenstädter Jungs haben bislang sämtliche Gegner deutlich geschlagen – demnach hatten wir eine große Aufgabe vor der Brust.

Beide Teams starteten sehr nervös ins Spiel. Erst nach 4 Spielminuten fiel das erste Tor (für die HT), diese Führung konnten wir bis zur 11. Spielminute auf 3 Tore ausbauen zum Stand von 6:3. Nach einer Altenstädter Auszeit schafften diese einen 0:3 Lauf, danach fanden wir ins Spiel zurück und konnten 2 Tore hintereinander erzielen. Das Spiel war absolut auf Augenhöhe, geprägt von einem guten Altenstädter Keeper der uns immer wieder gute Torchancen vereitelte. Unsere Abwehr stand bärenstark – im Angriff schlichen sich immer wieder technische Fehler ein, zudem hielten wir die Altenstädter durch die vielen Fehlversuche vor dem gegnerischen Tor im Spiel. Trotzdem gaben die HT-Jungs alles und kämpften super. In die Halbzeitpause gingen wir mit einem 12:12 Unentschieden.

Die zweite Halbzeit begann mit einem 0:2 Lauf für die Altenstädter. Durch deren nun defensivere Abwehr taten wir uns im Angriff unnötig schwer. Immer wieder verloren wir den Ball durch technische Fehler oder Fehlpässe – sehr ärgerlich! Wir blieben aber dran und hielten das Spiel weiterhin offen und spannend. Unsere Abwehr stand auch in Halbzeit 2 sehr stark – wir konnten einige Ballgewinne erzielen, diese aber leider zu selten im gegnerischen Tor unterbringen. In der 36. Spielminute starteten die Altenstädter erneut einen Lauf, diesmal mit 3 Toren in Folge. Bei uns schwanden zusehends die Kräfte und wir spielten unsere Angriffe viel zu hektisch. Selbst in Überzahl konnten wir den Rückstand nicht mehr aufholen, den Altenstädtern gelang sogar der Sprung auf die 4 Tore Differenz. Das letzte Tor der Partie zum Anschluss auf den Endstand von 20:23 wurde bereits in der 48. Spielminute erzielt. Danach gelang uns leider kein erfolgreicher Angriff mehr, unser Tor verteidigten wir aber trotz schwerer Beine tapfer. 

Trotz der Niederlage können wir unglaublich stolz sein, auf eine über 50 Spielminuten stark stehende Abwehr und einen großen Kampfgeist! 

Mit „gekämpft“ haben:

Johann (TW), Laurentius, Thorin, Philipp (1), Julian (6), Felix, Maiko (1), Leon (3), Stjepan (3), Luca (2) und Joshua (4)

mJC – Bezirksliga, Samstag 05. Februar 2022, HT Staufen – SG Herbrechtingen/Bolheim

Am vergangenen Samstag durfte die männliche C-Jugend endlich in die Rückrunde starten. Durch die Vorrundenqualifikation hatten wir uns mit Platz 2 für die Bezirksliga qualifiziert. Da die Vorbereitung auf die verkürzte Runde (es wird lediglich eine Rückrunde gespielt) durch die Corona-Pandemie ohne Freundschaftsspiele oder Vorbereitungsturniere stattfinden musste, konnten wir überhaupt nicht einschätzen wo wir momentan stehen. Daher wurde das erste Spiel mit viel Vorfreude und Spannung erwartet.

Das Spiel begann von beiden Teams sehr nervös. Wir standen sehr gut in unserer neuen 3:2:1 Abwehr und konnten unsere Gegner in ihrem Angriff immer wieder erfolgreich stören. Unsere Angriffe hingegen waren gespickt mit technischen Fehlern oder Fehlwürfen aufs Tor. So kam es, dass wir unser erstes Tor erst in der 10. Spielminute erzielen konnten. Da es dann aber lediglich 1:2 stand war das nicht weiter dramatisch. Die HT-Jungs brauchten eine Weile um in den Angriff zu finden, da die gegnerische Abwehr recht offensiv begann. Durch unsere starke Abwehr konnten wir die Fehler aber immer wieder kompensieren und schafften somit eine unglaublich enge und spannende erste Halbzeit. Beide Teams ließen immer wieder Chancen liegen, das beste Beispiel sind 4 verworfene 7m in der ersten Halbzeit (pro Team 2). Zur Halbzeit konnten wir mit einer knappen 10:9 Führung in die Pause gehen und einige Dinge ansprechen.

Die zweite Halbzeit verlief zunächst weiterhin sehr eng. Ab der 45. Spielminute konnten wir uns erfolgreich um 2 Tore absetzen und diesen Vorsprung dann weiter ausbauen. Am Ende gewannen wir dieses spannende Spiel verdient mit 23:19.

Wir haben eine starke und kompakte 3:2:1 Abwehr gespielt – über die gesamte Spielzeit. Dafür, dass die Jungs diese Abwehrform in den letzten Wochen komplett neu erlernt haben, war das eine große Leistung! Im Angriff können wir noch ein paar Dinge verbessern, aber auch hier konnten neu erlernte Auslösehandlungen erfolgreich umgesetzt werden.

Jungs ich bin unglaublich stolz auf Euch!
Am kommenden Sonntag geht’s schon weiter im nächsten Spiel gegen die JSG Rosenstein. Wir freuen uns drauf!
Mit dabei waren: Erik (TW), Johann (TW), Laurentius, Thorin, Philipp (1), Julian (5), Felix (1), Maiko (1), Leon (2), Stjepan (2), Luca (2) & Joshua (9)

Mannschaftsausflug der männlichen C- und B-Jugend

Am vergangenen Sonntag, dem 21. November, nutzten wir das Topspiel der Handball Bundesliga für einen Besuch beim Spiel von Frisch Auf Göppingen gegen den THW Kiel. Auch wenn das Spiel aus Sicht von Frisch Auf Göppingen nicht gerade optimal lief konnten wir ein paar Handball-Stunden gemeinsam verbringen. In diesen verrückten Zeiten sind wir über jede gemeinsame Zeit sehr froh und genießen das Beisammensein.

Wir hoffen sehr, dass wir die Chance bekommen unsere „Runden“ in diesem Kalenderjahr zu Ende zu spielen. Zudem freuen wir uns alle auf unsere gemeinsame geplante Weihnachtsfeier, voller Hoffnung dass diese so stattfinden kann/darf.
Wir werden alles geben um mit Euch so lange wie möglich unseren Sport zu erleben!

HT Staufen, männliche B- und C-Jugend; Autor HT Staufen

mJC, Samstag 20. November 2021, HT Staufen – TSG Eislingen

Am vergangenen Samstag durften unsere Jungs endlich das nächste Pflichtspiel absolvieren. Die Aufgabe und Zielsetzung war klar: 2 Punkte gegen Eislingen musste her!

So einfach solch eine Zielsetzung manchmal klingt, so schwer kann die Umsetzung sein. Wir starteten konzentriert ins Spiel und konnten uns im Angriff durch erfolgreiche 1:1 Aktionen in Führung bringen. Nach 8 Spielminuten stand es 4:2 für die HT-Jungs. Unsere offensive 3:2:1 Abwehr stand in der ersten Halbzeit allerdings nicht optimal. Die Eislinger-Jungs konnten uns immer wieder durch einfaches „Laufen ohne Ball“ ausspielen. Dadurch machte sich eine allgemeine Verunsicherung unter den HT-Jungs breit und wir spielten auch unsere Angriffe nicht mehr konsequent aus. Die Folge war ein Rückstand in der 18. Spielminute von 5 Toren beim Stand von 5:10. Dann erwachte der Kampfgeist im HT-Team und die Aufholjagd begann. Durch einige personelle Wechsel klappte es in Angriff und Abwehr nun immer besser und pünktlich zum Halbzeitpfiff verkürzte unser Julian auf 9:11.

Nach der Halbzeitpause entwickelte sich ein Kopf-an-Kopf Rennen. In der 27. Spielminute konnten wir erstmals ausgleichen zum 12:12, dann ging es immer hin und her. Erst 10 Minuten später schafften wir den Sprung auf eine 2-Tore-Führung (18:16) und gaben diese nicht mehr aus der Hand. Unsere Abwehr erorberte immer mehr Bälle und wir konnten uns mit schnellen, einfachen Toren endlich für die harte Arbeit belohnen. Auch der Positionsangriff lief nun flüssiger und die Eislinger waren immer wieder einen Schritt zu spät, was einige Zeitstrafen zur Folge hatte.

Am Ende konnten wir einen 23:17 Sieg bejubeln. Jungs ihr habt einen großen Kampfgeist gezeigt und nie die Köpfe hängen lassen – das war wirklich klasse!

Am 02. Dezember geht es dann direkt weiter mit dem Nachholspiel gegen den TV Altenstadt, wir freuen uns drauf!

Mit dabei waren:

Erik (TW), Johann (TW), Laurentius (1), Thorin (3), Julian (4), Felix, Maiko, Leon S. (5), Joshua (6), Luca (4), Leon W. & Philipp

mJC, Samstag 02. Oktober 2021, SG Geislingen/Deggingen – HT Staufen

Am vergangenen Samstag durften die Jungs der männlichen C-Jugend zum zweiten Saisonspiel nach Geislingen in die Michelberghalle fahren. Wir kennen einige der Geislinger Jungs vom Beachturnier Anfang Juli und konnten die Mannschaft dadurch einigermaßen einschätzen.

Das Spiel begann mit einer schnellen HT Führung nach 5 Minuten mit 1:4. Unsere offensive 3:2:1 Abwehr funktionierte immer besser. Zudem spielten wir gegen den besten Geislinger Spieler von Beginn an eine Manndeckung in der Abwehr und konnten deren Angriffsspiel dadurch massiv stören. Im Angriff konnten wir durch einfache Doppelpässe, Einlaufen der Außen oder 1 gegen 1 Situationen immer wieder zu erfolgreichen Torabschlüssen kommen. Auch die schnelle erste Welle nach Ballgewinn war immer wieder ein sicherer Torgarant. Zur Halbzeit nach 25 Minuten stand es verdient 8:19 für die HT-Jungs.

In der zweiten Halbzeit versuchten wir in unserer Abwehr noch mehr gegen den Ball zu arbeiten. Immer wieder konnten wir dann den Ball durch einfaches herausprellen erobern. Wir hatten zudem mit 13 Spielern genug Wechselmöglichkeiten, um unser schnelles Spiel über volle 50 Minuten durchzuziehen. Unsere Jungs hatten richtig Spaß am Spiel, auch wenn vor dem gegnerischen Tor nicht mehr alle Aktionen mit einem Torerfolg belohnt wurden.

Mit einem 14:37 Erfolg nach 50 Spielminuten können wir sehr zufrieden sein!

Ein großes Lob an Felix, der sich als Feldspieler bereit erklärt hat unseren verletzten Torwart Erik zu vertreten. Das war eine starke Leistung!!

Weiter so Jungs!

Mit dabei waren: Felix (TW), Johann, Thorin (4), Laurentius (2), Julian (3), Luca (7), Maiko (1), Leon S. (11), Joshua (2), Leon W. (2) und Philipp (5)

mJC, 18. September 2021, HT Staufen – Frisch Auf Göppingen 2

Am Samstag, 18. September durften wir nach einem Jahr Pause endlich wieder in die neue Handball-Runde starten. Da es im Frühjahr keine Qualifizierung in eine Spielklasse gab (coronabedingt), wird im Kalenderjahr 2021 eine sogenannte Bezirksquali gespielt. Das bedeutet, dass 6 Teams im Modus jeder gegen jeden nach der Tabellenplatzierung in die jeweilige Liga (Kreisliga, Bezirksklasse, Bezirksliga) eingruppiert werden. Die Rückrunde im ersten Quartal 2022 wird dann in dieser Liga ausgetragen. Wie das dann genau abläuft ist noch nicht bekannt.

Für unsere Jungs war es wichtig, positiv ins neue Handballjahr zu starten. Nachdem über den Sommer der Beachhandball priorisiert wurde (hier fanden auch einige Turniere statt), mussten sich die Jungs innerhalb einer Woche wieder an den Hallen-Handball gewöhnen. Zusätzlich zu unseren 2 Trainings konnten wir ein Trainingsspiel organisieren, welches unseren Jungs merklich gut tat. Trotz allem war die Vorbereitung auf unser erstes Spiel zeitlich bedingt sehr dürftig.

Entsprechend nervös starteten wir in die erste Halbzeit. Die Forstberghalle war gut gefüllt und unsere Jungs standen in der neu formierten 3:2:1 Abwehr meist stabil. Im Angriff spielten wir uns ein ums andere Mal schöne Chancen heraus, scheiterten aber auffällig oft am FAG-Torwart. Mit einem 8:10 gingen wir in die Halbzeitpause. Unsere Jungs waren die klar bessere Mannschaft, konnten aber die Bälle nicht im Tor unterbringen.

Wir stellten unsere Mannschaft um und starteten direkt mit 3 Toren hintereinander in die zweite Halbzeit. Nun waren die Köpfe endlich frei und unsere Jungs konnten ihr Spiel durchziehen und die Bälle auch meist erfolgreich im Tor unterbringen. Wir konnten unsere Führung immer weiter ausbauen und die Jungs fanden endlich den Spaß am Spiel. Nach 50 Spielminuten konnten wir mit einem ungefährdeten 30:23 die ersten beiden Punkte auf unser Konto verbuchen.

Unserem Torwart Erik wünschen wir gute Besserung – er hat sich in der ersten Halbzeit den Daumen gebrochen, das Spiel aber trotzdem zu Ende gespielt!

Herzlichen Dank an unsere Fans für die lautstarke Unterstützung!

Mit dabei waren: Erik (TW), Laurentius, Thorin (7), Felix (1), Julian (3), Luca (8), Maiko, Leon S. (2), Joshua (3), Philipp (1), Matthias (5) & Leon W.

mJC – Beachturnier bei den Stgt Kickers vom 24.07.2021

Am vergangenen Samstag konnten die Jungs der männl. C-Jugend endlich wieder ihr Können auf dem Beachfeld unter Beweis stellen.
Zwar hatten sich insgesamt nur 3 männl. C-Jugend Mannschaften gemeldet, aber es wurde gegen jede Mannschaft 2x gespielt.

Im ersten Spiel gegen die Jungs aus Neckartenzlingen legten wir richtig gut los und konnten die erste Halbzeit sicher mit 10:1 gewinnen. Im zweiten Durchgang waren wir vor dem Tor nicht mehr ganz so effektiv, gewannen aber verdient mit 8:6.

Das zweite Spiel gegen die Stuttgarter Kickers verlief ähnlich eindeutig. Auch hier ließ die Effektivität vor dem Tor einige Mal zu Wünschen übrig aber es wurde schön, schnell und meist sicher gespielt. Auch die Abwehr stand meist gut und somit gewannen wir auch hier beide Halbzeiten mit 10:6 und 12:5.

Im dritten Spiel (wieder gegen Neckartenzlingen) machten wir uns durch viele vergebene Torschüsse das Spiel selber schwer. Toll herausgespielte Chancen wurden oftmals nicht verwandelt. Vor allem in der ersten Halbzeit taten wir uns unnötig schwer, konnten aber durch einen Schlussspurt noch mit 8:7 gewinnen. Die zweite Halbzeit war dann wieder souveräner und ging mit 9:4 an uns.

Das letzte Spiel des Tages ging dann erneut gegen die Stuttgarter Kickers. Auch diesmal konnten wir spielerisch überzeugen und gewannen beide Halbzeiten mit 11:6 und 12:9.  

Am Ende durften wir uns den Preis für den ersten Platz abholen – Herzlichen Glückwunsch Jungs und Mädels! Ein herzliches Dankeschön an Elina Rascher fürs Mitspielen!

Ihr habt das super gemacht und es war endlich mal wieder ein kleines Stück Normalität zu spüren.

Vielen Dank auch an unsere Eltern/Fans fürs lautstarke Anfeuern!

C-Jugend (männlich), 1. Spieltag 11.10.2020

Die C-Jugend männlich der neu gegründeten HT Staufen, bestritt ihr erstes Saisonspiel in der Bezirksklasse am 11.10.2020, Gegner war die Aalener Sportallianz.

Bevor wir zum Spielbericht kommen, möchten wir Trainer uns bei unseren Jungs bedanken, dass sie in der langen, Corona-bedingten Vorbereitungszeit, so engagiert und mit großem Einsatz an den Trainingseinheiten teilgenommen haben.

Zu Beginn war die fehlende Spielpraxis der Mannschaft deutlich anzumerken. Zwar wurde in der Abwehr gut gearbeitet und das erste Gegentor fiel erst in der 8. Minute, allerdings hatte man im Angriff durch ungenaue Pässe und vergebene Torchancen noch keinen Rhythmus gefunden. In der 10. Minute erfolgte dann der Ausgleich zum 1:1, dies war wie eine kleine Erlösung. Denn ab diesem Zeitpunkt lag die Mannschaft zwar immer knapp, dennoch stets vorn. Aufgrund der weiterhin guten Abwehrarbeit stand es zur Pause 7:10 für die HTS.

In der zweiten Halbzeit erzielten die Gastgeber aus Aalen erneut den ersten Treffer. Dies beeindruckte unsere Mannschaft jedoch nicht im Geringsten. Mit weiterhin guter Abwehrleistung und besserer Verwertung der Torchancen, setzten sich unsere Jungs bis Mitte der zweiten Halbzeit auf 12:18 ab. In den letzten 10 Minuten merkte man, dass die offensive Abwehrarbeit sehr viel Kondition verlangte und die Konzentration in der Abwehr nachließ. Dennoch ließ die Mannschaft nichts mehr anbrennen und siegte schlussendlich verdient mit 22:27. Positiv hervorzuheben ist, dass sich insgesamt 8 Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

Es spielten: Robin B. (TW), Mattis L., Nils M., Felix K., Kai S., Moritz B., Nico H., Matthias K., Luca D., Tom S., Tom G.

Das nächste Spiel findet am 08.11.2020 in der EWS Arena gegen Frisch Auf Göppingen 2 statt.